StartseiteKontaktImpressum
Besonders Begabte Kinder e.V.

Besonders Begabte Kinder e.V.

Termine

5.-7.02.2016 Familienwochenende auf Burg Feuerstein

Vorankündigung

[mehr]
Elternrunde an jedem ersten Montag im Monat

Austausch- und Kontaktmöglichkeit für Interessierte und betroffene Eltern

[mehr]
13.02.2015 Nacht der Geschichten

im Familienzentrum Zirndorf

[mehr]
07.03.2015 Bauen und Programmieren mit Raspberry Pi

Für "Ältere" ab 11 Jahren

[mehr]
13.01.2015 Beginn der Seminarreihe "Kommunikation mit Kindern"

Über die Macht der Sprache in der Erziehung; Referentin: Dipl. Päd. Univ. Alexandra Szymaniak

[mehr]
Kindergruppen-Angebote 2014/2015

In festen regelmäßig stattfindenden Gruppen lernen begabte Kinder soziale Fähigkeiten und erhalten Gelegenheit zur emotionalen Entwicklung.

[mehr]
Vater-Kind-Zelt-Wochenende 26.-28.6.2015

Ausflug zur Sippl-Mühle für Väter mit "älteren" Kindern

[mehr]
wie erkennt man?

Wie erkennt man Hochbegabung?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, denn Hochbegabung ist einem Menschen nicht anzusehen. Besonders bei kleinen Kindern ist eine Hochbegabung schwer zu erkennen.

Genaue Beobachtung des Kindes durch Eltern und Fachkräfte Eltern, die eine Hochbegabung bei ihrem Kind vermuten, sollten ihr Kind zunächst genau und in verschiedenen Situationen beobachten. Weisen Ihre Beobachtungen häufig darauf hin, dass Ihr Kind in seiner Entwicklung schon wesentlich weiter ist als andere Kinder? Ist Ihr Kind Verwandten, Bekannten oder anderen Kindern als außerordentlich begabt aufgefallen? Wie erlebt Ihr Kind sich selbst? Vielleicht erzählt Ihr Kind, dass es schon viel mehr kann als andere Kinder und vieles schneller begreift als seine Spielgefährten?

Besonders wichtig ist es, dass Fachkräfte, die das Kind näher kennen (z.B. ErzieherInnen im Kindergarten, Kinder-ÄrztInnen, PsychologInnen), das Kind über einen längern Zeitraum hinweg systematisch beobachten.